3 Wochen Bauzeit

Heute vor drei Wochen gab es von Fladungen noch nichts. Heute sind die Bahnhofsmodule Fladungen (ohne die beiden
Zufahrts-Segmente) im Rohbau fertig, alle Gleise verlegt und fast vollständig verkabelt.

Heute am 21. Bautag wurde die Elektrik von Segment 3 realisiert. Da das jetzt auch nicht wirklich etwas anderes ist als
bei den anderen Segmenten, beschränke ich mich auf ein Bild „unter der Haube“:

Was jetzt bei der Elektrik noch fehlt, ist die Polarisierung der Weichen. Provisorisch habe ich das bereits mal in
Grundstellung verkabelt, weil die Weichen ja auch noch nicht mit den Betätigungen gestellt werden können.

Der nächste Schritt ist nun der Einbau der Weichenantriebe und die Verbindung zu den Outbus Betätigungen –
dazu morgen mehr.

 

Exkurs Adventskalender

Für alle, die sich noch nie mit dem Thema Webseiten-Erstellung beschäftigt haben, weil sie noch ganz normal zu
Hause wohnen und nicht im Web, hier eine kleine Übersicht:

Für eine Internet Präsenz benötigst du zunächst einen Platz im Web – Da in der Regel kein eigener Server im www
benötigt wird, mietest du einfach einen Platz im Internet. Es gibt einige Unternehmen, die ein solches Hosting anbieten,
mein Anbieter heißt strato.

Diese Seiten sind in WordPress erstellt. WordPress ist eine „Open-Source-Software, mit der du eine schöne Website,
einen Blog oder eine App erstellen kannst“ wie WordPress so schön über sich selber sagt. Hier findest Du alles über
WordPress.

Innerhalb von WordPress kannst du dann zwischen vorgefertigte „Formatvorlagen“, sogenannten Themes, auswählen.
Normalerweise sollte jeder eine passende Vorlage finden, falls nicht, besteht auch die Möglichkeit, etwas eigenes
zu kreieren.

Zusätzlich zu den Themes werden „Werkzeuge“ angeboten, zum Beispiel der Adventskalender. Das Werkzeug
Adventskalender vereinfacht dir das Leben, indem z.B. eine bestimmte Seite erst an einem bestimmten Tag angesehen
werden kann. So war es mir möglich, abends ein paar Neuigkeiten zu erstellen, zu sehen waren die für dich aber erst am
nächsten Tag ab 0:00 Uhr.

Der Komfort hat allerdings in sofern seinen Preis, dass es mir nicht gelungen ist, meine Lieblings-Schriftarten und
sonstigeFormatierungen in den Kalender aufzunehmen. Es ist dann eben so wie es ist oder du legst selber Hand an,
aber dazu fehlt mir die Zeit und auch die Erfahrung.

Ich bin jetzt ganz froh, dass der Adventskalender bis hierher durchgehalten hat, trotz ein paar Störungen, die hauptsächlich
durchÄnderungen am System entstehen, zum Beispiel ein neues Release von WordPress, auf dem der Kalender nicht läuft
oder derUmzug auf einen anderen Server bei Strato und irgendwelche hart als IP gespeicherten Links versuchen noch
etwas in der alten Umgebung zu finden.